HEG

Hämoenzephalographie (HEG) ist eine Art Biofeedback, welche die bewusste Kontrolle der Durchblutung und des Stoffwechsels im Gehirn ermöglicht. Sie folgt den Prinzipien des Biofeedbacks. Mittels HEG wird der Sauerstoff im Blut im Frontalhirn mit Infrarot-Disensoren, die an einem einfachen Stirnband befestigt sind, gemessen. Erhöht sich der Sauerstoffgehalt und somit der Stoffwechsel im präfrontalen Bereich des Gehirns, erfolgt eine „Belohnung“ durch eine visuelle Animation (z.B. Film, Computerspiel, Bilder, etc.), solange der Zustand anhält oder sich weiter verbessert. Fällt der Zustand ab, kommt die Rückmeldung in Form des Stoppens des Films.